Startseite > Ursachen für Herzrhythmusstörungen

Rhythmus Zentrum Dortmund

Ursachen für Herzrhythmusstörungen

Herzrhythmusstörungen liegen äußere oder organisch bedingte Ursachen zugrunde. Äußere Faktoren sind zum Beispiel Angst, Nervosität, Aufregung, ein übermäßiger Konsum von Koffein, Alkohol oder Drogen sowie fieberhafte Infektionen. Bei den organisch bedingten Ursachen unterscheidet man:

 

  • strukturelle Erkrankungen des Herzens (Herzmuskelschwäche, Herzinfarkt oder schwergradiger Klappenfehler) und
  • Erkrankungen anderer Organe, etwa die Überfunktion der Schilddrüse.

 

Viele junge Menschen leiden jedoch unter Herzrhythmusstörungen, obwohl sie eigentlich ein gesundes Herz haben. Ursache sind Veränderungen am sogenannten Reizbildungs- und Reizleitungssystems des Herzens. Das ist der Ort, wo die Impulse entstehen und von den Vorhöfen auf die Kammern übergeleitet werden. Die meist angeborenen Kurzschlüsse führen zu Anfällen mit Herzrasen.